Wahlbeteiligung in Werne: „Geringster Wert, den ich je in einem Wahllokal gesehen habe“

Stichwahl um den Landrat

Nach der Kommunalwahl sind die Werner Bürger am Sonntag zur Stichwahl des Landrates im Kreis Unna aufgerufen. Die Wahlbeteiligung ist bislang unterirdisch. Teilweise historisch schlecht.

Werne

, 27.09.2020, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stichwahl um den Landrat im Kreis Unna: Bislang war die Wahlbeteiligung in Werne sehr gering.

Stichwahl um den Landrat im Kreis Unna: Bislang war die Wahlbeteiligung in Werne, hier das Wahllokal in der Wiehagenschule, sehr gering. © Michelle Kozdon

Zwei Wochen nach der Kommunalwahl wählt der Kreis Unna am Sonntag (27. September) einen neuen Landrat. Mario Löhr (SPD) und Marco Morten Pufke (CDU) duellieren sich in der Stichwahl. Auch die Werner Bürger sind am heutigen Sonntag (27. September) wieder aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Doch bislang machen nur sehr weniger Bürger von ihrem Stimmrecht Gebrauch.

Bis 16 Uhr ist die Wahlbeteiligung in der Lippestadt weiterhin unterirdisch. Insgesamt haben bisher 1912 Wähler ihre Stimmen abgegeben. Den Negativ-Rekord hält dabei das Wahllokal im ehemaligen Restaurant Mekong in Stockum. „Hier haben wir bisher 28 Wähler gezählt. Ich glaube, das war der geringste Wert, den ich jemals gesehen habe“, erklärt Wahlleiter Sven Henning. Bis zum Mittag, 13 Uhr, waren es lediglich 13 Wähler. Insgesamt seien hier 469 Bürger wahlberechtigt.

Sehr geringe Wahlbeteiligung in Werne bislang

„Spitzenreiter“ - wenn man das überhaupt so nennen darf - ist momentan das Wahlbüro im Kolpingsaal mit 148 Wählern. Sven Henning, der hofft, das noch im Endspurt einige Bürger wählen gehen, erklärt, dass dank der abgegeben Stimmen der rund 5000 Briefwähler die Wahlbeteiligung derzeit bei knapp 24 Prozent liegt. „Ansonsten würde die Wahlbeteiligung ganz schön mies aussehen“, so der Wahlleiter weiter.

Zum Vergleich: Bei der Kommunalwahl vor zwei Wochen, bei der unter anderem der Bürgermeister von Werne gewählt wurde, lag die Wahlbeteiligung um 16 Uhr bei 51 Prozent. Zu diesem Zeitpunkt hatten bereits 6017 Bürger in den Wahllokalen in Werne ihre Stimmen abgegeben. Das sollten die Bürger auch heute noch tun - bei der Stichwahl des Landrates des Kreises Unna. Bis 18 Uhr sind die Wahlbüros in Werne noch geöffnet.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt