Was am Dienstag in Werne wichtig wird: Zechen-Pläne und Wahl-Nachlese

Werne kompakt

Auf dem Zechen-Gelände tut sich etwas. Morgen soll es neue Infos dazu geben. Außerdem wichtig am Dienstag in Werne: Noch etwas Wahl-Nachlese.

Werne

, 15.09.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Hauptgebäude der ehemaligen Zeche Werne, Flöz-Zollverein-Straße. Die Stadt will heute Neues zum Zechen-Areal verkünden.

Das Hauptgebäude der ehemaligen Zeche Werne, Flöz-Zollverein-Straße. Die Stadt will heute Neues zum Zechen-Areal verkünden. © Daniel Claeßen (A)

Das wird am Dienstag in Werne wichtig:

  • Etwas geheimnisvoll hat Bürgermeister Lothar Christ für Dienstag zu einem Pressegespräch rund um das alte Zechen-Gelände gebeten. Dort soll sich etwas tun. Wir sind gespannt und berichten.
  • Die Kommunalwahl in Werne hat viele Facetten. Über etliche haben wir berichtet, doch wir schauen analytisch weiter auf die Zahlen und die Resultate daraus.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Altweiber-Sommer nennt man das wohl. In Werne gibt es vormittags und auch am Nachmittag lockere Bewölkung und die Temperaturen liegen zwischen 16 und 29°C. Abends gibt es in Werne einen wolkenlosen Himmel bei Werten von 20 bis zu 26°C. Nachts ist es leicht bewölkt bei Tiefstwerten von 17°C. Mit Böen zwischen 7 und 9 km/h ist zu rechnen.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt