Was am Mittwoch in Werne wichtig wird: Weltgrößte Surfanlage und Wahl

Werne kompakt

Viele ungläubige Blicke fielen auf viele Smartphones, als am Dienstag die Nachricht verkündet wurde, dass in Werne die größte Surfanlage der Welt entsteht. Und: Zwei Parteien in Ascheberg haben bei der Kommunalwahl richtig dazugewonnen.

Werne

, 16.09.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Werne entsteht die weltweit größte Wellensurf-Anlage der Welt.

In Werne entsteht die weltweit größte Wellensurf-Anlage der Welt. © SW GmbH & Co. KG

Das wird am Mittwoch in Werne wichtig:

  • Nein, kein Aprilscherz: Werne bekommt die weltgrößte Surfanlage für Wellensurfer. Alle Infos zur Planung, Bebauung des Zechengeländes und zur Technik bekommen Sie hier. (RN+)
  • Die Kommunalwahl 2020 hat den Gemeinderat in Ascheberg stark verändert. Er ist durch Überhangmandate von 28 auf 30 Sitze gewachsen. Und dort gibt es künftig eine neue Sitzverteilung mit einigen neuen Gesichtern. Vor allem Bündnis90/Die Grünen und der erst Anfang des Jahres neu gegründete Verein „Freie Wähler Ascheberg“ (FWA) sind die großen Gewinner dieser Wahl. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • In Werne entsteht auf dem alten Zechengelände die weltweit größte Surfanlage für Wellenreiter. Die Stadt Werne rechnet im Jahr mit bis zu 200.000 Besuchern. Außerdem sollen sich Forschungseinrichtungen ansiedeln. (RN+)
  • Autofahrer ab der A1-Anschlussstelle Ascheberg müssen sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (16. auf 17. September) wieder auf Einschränkungen auf der Fahrbahn in Richtung Bremen einstellen.
  • Im Video: Die Wähler haben entschieden: Die Zusammensetzung des Stadtrats in Werne verändert sich. Während einige Parteien deutliche Verluste hinnehmen mussten, gewannen andere dazu. (RN+)
  • Die Ascheberger haben entschieden: Der Gemeinderat wird sich nach dieser Kommunalwahl verändern. Und Thomas Stohldreier (48) wird neuer Bürgermeister. Der Wahl-Abend und viele Reaktionen im Video. (RN+)

Das Wetter:

Auch heute wird es in Werne mit 27 bis 17 Grad heiß in Werne. Dabei ist es allerdings bewölkt, mittags zeitweise nur leicht bewölkt. Gegen Abend steigt das Regenrisiko dann auf 5 bis 15 Prozent. Heute sind bis zu 8 Sonnenstunden drin.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt