Weitere Neuinfektion in Werne zu Freitag - Inzidenz steigt wieder an

Coronavirus in Werne

In Werne hat sich zu Freitag (23. Juli) eine weitere Person nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Dadurch steigt die lokale 7-Tages-Inzidenz wieder an, nachdem diese über Wochen bei 0 lag.

Werne

, 23.07.2021, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Werne gelten aktuell 3 Personen als aktiv mit dem Coronavirus infiziert.

In Werne gelten aktuell 3 Personen als aktiv mit dem Coronavirus infiziert. © Anshu A/Unsplash

In Werne hat sich eine weitere Person nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das geht aus den neuesten Zahlen des Kreises Unna vom Freitagnachmittag (23. Juli) hervor. Demnach gelten nun 3 Personen als aktiv infiziert. Bereits am Mittwoch waren nach wochenlanger Pause erstmals wieder 2 Personen als neu infiziert gemeldet worden. Damit steigt die lokale 7-Tages-Inzidenz nach eigenen Berechnungen um 3,35 Punkte auf den Wert von 10,05.

Unverändert 1214 der nun 1273 Infizierten seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr 2020 sind inzwischen offiziell wieder genesen. Die Zahl der Gestorbenen ist mit 56 unverändert. Es gibt keine neuen Alpha-Fälle in Werne. Beta- und Deltafälle sind laut Behördenangaben in der Stadt bisher noch nicht aufgetreten.

Jetzt lesen

Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Freitag neben der Person aus Werne noch 7 weitere Personen infiziert. Damit steigt die Gesamtinfektionszahl auf 19.105. Damit gelten 7 Personen mehr als am Vortag als aktiv infiziert (42). 1 Person mehr gegenüber dem Vortag gilt als genesen (18.573 bisher).

0 Personen werden derzeit stationär wegen Covid 19 in einem Krankenhaus behandelt. Ein Deltafall aus Bergkamen ist zu Freitag hinzugekommen (40 bisher), aber keine weiteren Alpha- (2995) oder Betafälle (12). Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis liegt aktuell bei 5,8.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Eva-Maria Spiller, Carina Strauss, Jörg Heckenkamp

Lesen Sie jetzt