Nacht im Kapuzinerkloster: In diesem Jahr gelten besondere Regeln für die Pilger, die auf ihrer Reise auf dem Jakobsweg im Werner Kloster Halt machen.
Nacht im Kapuzinerkloster: In diesem Jahr gelten besondere Regeln für die Pilger, die auf ihrer Reise auf dem Jakobsweg im Werner Kloster Halt machen. © Andrea Wellerdiek (A)
Pilgern in Corona-Krise

Weniger Pilger im Kapuzinerkloster: Das hat auch finanzielle Auswirkungen

In der Corona-Krise sind weniger Pilger im Kapuzinerkloster in Werne zu Gast: Denn seit der Pandemie gelten für die Übernachtungsgäste bestimmte Regeln. Das macht sich auch finanziell bemerkbar.

Werne ist ein Pilgerort. Die Lippestadt ist eine Station auf dem Jakobsweg. Von Osnabrück über Münster hin nach Wuppertal und Santiago de Compostela. In Werne machen viele Pilger Halt. Und sie übernachten gern im Kapuzinerkloster.

Besondere Regeln für die Übernachtung im Kloster

Gemeinsames Frühstück fällt aus

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.