Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Start in die neue Saison: Blumensäulen und mehr als 80 Ampeln schmücken die Werner Innenstadt

Werne blüht auf 2019

Für die zweite Auflage von „Werne blüht auf“ hat sich das Marketing für eine bienenfreundliche Variante entschieden. Zwischen Solebad und Innenstadt dienen die Blumenampeln als Wegeführung.

Werne

, 17.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Start in die neue Saison: Blumensäulen und mehr als 80 Ampeln schmücken die Werner Innenstadt

Deutlich üppiger als im vergangenen Jahr sind die Blumenampeln am Salinenparc. © Vanessa Trinkwald

Die Sonne zeigte sich am Morgen noch nicht. Sommerlich sah es trotzdem aus, als Stadtmarketing, Sparkasse und Quartiersmanager Wolfgang Bille am Freitag (17. Mai) die neuen Blumensäulen am Salinenparc vorstellten. Üppiger als letztes Jahr – und auch bunter.

Neben Geranie und Petunie bringt auch die bienenfreundliche Bidens in den nächsten Monaten mehr Farbe in die Stadt. Fünf Blumensäulen stehen am Salinenparc, ihre Patenschaft übernimmt der Kommunalbetrieb Werne (KBW). Sie sehen nicht nur schön aus, sondern sollen auch weiterhin Falschparker fernhalten.

„Charmantes Patenschafts-Konzept“

Einen weiteren Zweck erfüllen die Blumenampeln, die neuerdings zwischen Kreisverkehr am Hagen und der Hornebrücke hängen – sie wurden von „Wir für Werne“ gesponsert und „sind quasi der Wegeführer zum neuen Solebad“, sagte Quartiersmanager Wolfgang Bille. Die Brücke selbst schmücken noch einmal zwei Blumensäulen, für die das Solebad die Kosten übernahm.

Start in die neue Saison: Blumensäulen und mehr als 80 Ampeln schmücken die Werner Innenstadt

Die Bidens ist ein wertvoller Bienenmagnet. © Vanessa Trinkwald

Mehr als 40 Paten – Vereine, Einzelhändler, Unternehmen, Arztpraxen und Privatpersonen – haben in diesem Jahr eine Patenschaft übernommen, darunter auch die Sparkasse an der Lippe, die sich laut Carolin Brautlecht erneut in besonderer Weise engagiert habe.

„Ich persönlich finde das Konzept der Patenschaften sehr charmant“, sagte Brautlecht am Freitag. Das stärke das Wir-Gefühl.

Neue Firma übernimmt die Pflege der Blumen

Insgesamt erblühen im zweiten Jahr der Aktion mehr als 80 Blumenampeln in der Werner Innenstadt – und damit noch einmal mehr als bei der Premiere 2018. Berücksichtigt wurde in diesem Jahr auch der Marktplatz.

Start in die neue Saison: Blumensäulen und mehr als 80 Ampeln schmücken die Werner Innenstadt

Präsentierten die neuen Blumensäulen und -ampeln in der Innenstadt (v.l.): Quartiersmanager Wolfgang Bille, Bernd Wieck (Sparkasse), Carolin Brautlecht (Werne Marketing) und Andree Heimann (Sparkasse). © Vanessa Trinkwald

2020 wolle man die Aktion gerne weiterführen. Welche Firma dann das Rundum-sorglos-Pflegepaket übernimmt, steht noch nicht fest. Nachdem sich 2018 eine Firma aus Holland um Auf- und Abhängen und die Pflege während des heißen Sommers gekümmert hat, übernimmt das nun bis Oktober die Firma „Flower and Shower“ – ebenfalls aus den Niederlanden, aber mit einem weiteren Sitz in Kleve.

Obgleich der Vorgänger seine Arbeit mehr als zufriedenstellend gemacht habe, möchte das Stadtmarketing für die nächsten Jahre einen Vergleich haben.

Auf der Homepage der Aktion sind die Blumenpaten aufgelistet. Nicht alle wollten namentlich genannt werden, so das Stadtmarketing.
Lesen Sie jetzt