Werner Feuerwehr löscht brennenden Adventskranz

Cappenberger Straße

Ein Klassiker in der Weihnachtszeit: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen in Werne zu einem Wohnungsbrand ausrücken, weil der Adventskranz eines älteren Ehepaars Feuer gefangen hatte. Zum Glück des Ehepaares waren gerade Handwerker vor Ort, die sich als entscheidende Helfer in der Not entpuppten.

WERNE

20.12.2016, 14:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein brennender Adventskranz hat am Dienstag die Feuerwehr Werne ausrücken lassen. Der Löschzug Stadtmitte hatte das Feuer schnell unter Kontrolle und brachte die glimmenden Überreste unter Atemschutz ins Freie, um sie dort abzulöschen.

Ein brennender Adventskranz hat am Dienstag die Feuerwehr Werne ausrücken lassen. Der Löschzug Stadtmitte hatte das Feuer schnell unter Kontrolle und brachte die glimmenden Überreste unter Atemschutz ins Freie, um sie dort abzulöschen.

Der Alarm bei der Löschgruppe Stadtmitte und der Löschgruppe Langern ging um 8.33 Uhr am Dienstagmorgen ein. In einer Wohnung an der Cappenberger Straße in Werne hatte ein Adventskranz Feuer gefangen - schnell gerieten auch Tischdecke und ein Stuhl in Brand.  

"Zufällig anwesende Handwerker kamen dem älteren Ehepaar zur Hilfe und versuchten mit einem Pulverlöscher die Flammen einzudämmen. Parallel alarmierten sie die Feuerwehr, die bei ihrem Eintreffen die glimmenden Überreste unter Atemschutz ins Freie brachte und dort ablöschte", teilt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung mit.

Einsatz war nach 30 Minuten beendet

Die Wohnung wurde dann mit einem Hochdrucklüfter vom Rauch befreit und anschließend mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Der Einsatz für die rund 20 Kräfte, die mit fünf Fahrzeugen ausgerückt waren, war nach rund 30 Minuten beendet. Ebenfalls im Einsatz war ein Rettungswagen, der Notarzt und die Polizei. Der Hauseigentümer verletzte sich bei den Löscharbeiten leicht an der Hand, musste aber nicht ärztlich versorgt werden.

"Ohne das beherzte Eingreifen der Handwerker hätte sich das Feuer sicherlich zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand entwickelt", so die Feuerwehr in der Pressemitteilung. 

Feuerwehr gibt Tipps zu Weihnachten
Von der Freiwilligen Feuerwehr Werne gibt es ein Faltblatt zum verantwortungsvollen Umgang mit Weihnachtsbeleuchtung. Das gibt es auch im Internet - und zwar . 

Lesen Sie jetzt