Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht die „Sterne des Sports“ in Berlin. Auch der SuS Rünthe und seine beiden Werner Initiatoren könnten für die Spendenaktion „Glücklich geht einfach“ den wichtigsten Preis im Vereinssport gewinnen.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht die „Sterne des Sports“ in Berlin. Auch der SuS Rünthe und seine beiden Werner Initiatoren könnten für die Spendenaktion „Glücklich geht einfach“ den wichtigsten Preis im Vereinssport gewinnen. © picture alliance/dpa
Spendenaktion für Afrika

Werner Spendenaktion und SuS Rünthe für wichtigste Sportauszeichnung nominiert

Große Ehre: Der SuS Rünthe und die Werner Initiatoren sind mit der Aktion „Glücklich geht einfach“ für die „Sterne des Sports“ in NRW nominiert. Gewinnt man hier, winkt sogar der bundesweite Sieg.

„Die Sterne des Sports“ gelten als Deutschlands wichtigster Vereinswettbewerb im Breitensport. Die als „Oskar des Sports“ bezeichnete Auszeichnung könnte nun nach Werne und Bergkamen-Rünthe gehen. Denn der SuS Rünthe ist mit der Aktion der beiden Werner Initiatoren Dietmar Wurst und Toni Tuklan „Glücklich geht einfach“ zur Preisverleihung auf Landesebene eingeladen.

Verein und Initiatoren aus Werne stolz auf Nominierung

Spenden sollen im Dezember in Nigeria übergeben werden

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.