Leere Innenstadt, kaum Kunden – auch die Werner Wirtschaft hat in Pandemie-Zeiten stark gelitten. Wie sind die Aussichten auf Besserung?
Leere Innenstadt, kaum Kunden - auch die Werner Wirtschaft hat in Pandemie-Zeiten stark gelitten. Wie sind die Aussichten auf Besserung? © Pixabay / Felix Püschner
Corona-Krise

Wirtschaftsförderin aus Werne: „Für einige Branchen gibt es nur wenig Perspektiven“

Nach dem Lockdown greifen allmählich Lockerungen, von denen nicht zuletzt Handel, Gastronomie und Co. profitieren sollen. Das hält die Werner Wirtschaftsförderung von den Maßnahmen.

Das Ende des Lockdowns haben viele Unternehmen herbeigesehnt. Erst recht, weil die finanzielle Situation bei einigen immer düsterer wurde. Das hat unsere jüngste Umfrage mit fast 90 Werner Unternehmen ergeben. Besonders besorgniserregend: Fast die Hälfte der Teilnehmer gab an, man habe bereits finanzielle Rücklagen nutzen müssen, um durch die Krise zu kommen.

Ein erster Schritt für Werner Wirtschaft – mehr nicht

Gastronomie kann nur auf kleiner Flamme kochen

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.