"Wohnen wie zu Hause"

STOCKUM Die Seniorenwohnanlage der Panhoff-Stiftung besteht zehn Jahre und ist inzwischen auch über die Grenzen Wernes hinaus ein Inbegriff für "Wohnen wie zu Hause".

von Von Elisabeth Plamper

, 21.09.2007, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Je einen Scheck über 200 Euro für die Kindergärten in Stockum und Horst überreichte DRK-Gruppenleiterin Rita Hermann gestern im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Seniorenwohnanlage der Panhoff-Stiftung. Plamper</p>

<p>Je einen Scheck über 200 Euro für die Kindergärten in Stockum und Horst überreichte DRK-Gruppenleiterin Rita Hermann gestern im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Seniorenwohnanlage der Panhoff-Stiftung. Plamper</p>

Die Festwoche zum zehnjährigen Bestehen wurde am Freitag mit einem ökumenischen Gottesdienst offiziell eröffnet.

Ein richtiges Zuhause

Ein Haus zu haben, das sei das eine, aber aus einem Haus ein Zuhause zu machen, da müsse jeder etwas dazu tun, so Pfarrer Hans-Gerald Eschenlohr. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde die Bildergalerie der Kinder aus den drei Kindergärten in Stockum und Horst vorgestellt. Mit viel Fantasie und Malstift oder Wachsmalkreide entstanden eindrucksvolle, farbenfrohe, aber auch einfache Bilder zum Motto "Wie sehe ich meine Eltern und Großeltern?" und "Was gefällt mir in Stockum nicht - was finde ich besonders schön?". Die Zeichnungen sind während der ganzen Woche im Gebäude der ländlichen Ausstellung zu sehen.

Viel Beifall

Außerdem präsentierte der Horster Nachwuchs seinen Katzen-Tatzen-Tanz und ein Spiellied zum Herbst, was die Gäste mit viel Beifall bedachten. Das DRK hielt für die Kindergärten dann noch eine besondere Überraschung bereit und überreichte an jeden Kindergarten eine Spende in Höhe von 200 Euro.

Buntes Programm

Unter Federführung von Helmut Schlüter erwartet Bewohner und Gäste der Panhoff-Stiftung noch bis zum kommenden Freitag, 27. September , ein buntes Programm. Am Samstag Nachmittag blickte Theodor Jurek zurück in die Geschichte der Stockumer Senioren-Wohnanlage. Spiel und Spaß bei Waffeln mit heißen Kirschen stehen dann am Sonntag auf dem Programm.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Mit Video: Spendenaktion für Flut-Opfer
„Ich bin sprachlos“: Riesige Resonanz auf Werner Spendenaufruf für Flut-Betroffene