Das Sicherungsverfahren gegen den Mann (25) aus Werne findet in Saal 24 am Landgericht Dortmund statt. © Werner von Braunschweig
Landgericht Dortmund

Wut- und Gewaltausraster: Wahnkranker Werner (25) droht mit Krummdolch

Ein psychisch kranker Mann (25) aus Werne soll im Wahn Frauen mit einem Dolch angegriffen und in einer Tankstelle einen Mitarbeiter attackiert haben. Jetzt steht er vor Gericht.

Nach mehreren mutmaßlichen Wut- und Gewaltausrastern steht die Freiheit eines offenbar psychisch schwer kranken Mannes (25) aus Werne seit Freitag auf dem Prüfstand. Vor dem Dortmunder Landgericht geht es unter anderem um unheimliche Drohungen mit einem Krummdolch und ein folgenschweres Chips-Gerangel an einer Tankstelle an der Stockumer Straße. Dem polizeibekannten Beschuldigten, der zeitweise auch als Obdachloser unter eine Plane im Park übernachtet hat, droht eine unbefristete Zwangseinweisung in eine geschlossene psychiatrische Klinik.

Paranoide Schizophrenie

Mit einem Krummdolch rumgefuchtelt

Tankstellen-Mitarbeiter schwer verletzt

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.