Entscheidung gefallen: Bald gibt es nur noch einen Rewe Symalla in Werne

rnLebensmittel-Geschäft

Immer wieder mal gehen Gerüchte rund um Rewe Symalla durch Werne. Das jüngste ist besonders märchenhaft. Aber auf Nachfrage wurde plötzlich klar: In dem Gerücht steckt ein Stück Wahrheit.

Werne

, 20.08.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fangen wir mit dem märchenhaft wirkenden Gerücht an: Rewe Symalla verlasse das Horne-Center, stattdessen ziehe der Preiswert-Laden Action dort ein. So will es ein Informant wissen, dessen vermeintliches Wissen die Redaktion auf verschlungenen Pfaden erreicht hat.

Trotz der eher unglaubwürdig wirkenden Aussage forschten wir nach. Und siehe da: In dem Gerücht steckt ein Kern Wahrheit. Denn es bahnen sich tatsächlich gravierende Veränderungen bei Rewe Symalla an. Nicht im Horne-Center (dem ehemaligen Gröblinghoff-Kaufhaus an der Konrad-Adenauer-Straße), sondern in dem kleineren Rewe an der Alten Münsterstraße.

Entscheidung gefallen: Bald gibt es nur noch einen Rewe Symalla in Werne

Das Archivbild aus dem Jahre 2012 zeigt Christian Symalla (l.) bei einer Aktion mit den Gemüse-Kunstwerken des Kochs Alexander Ortenburger in seinem Rewe-Geschäft an der Alten Münsterstraße. © Arndt Brede (A)

Auch den betreibt Kaufmann Christian Symalla. Allerdings nur noch auf absehbare Zeit. Genauer gesagt bis zum Ende dieses Jahres. Eine Nachfrage bei Rewe Dortmund, Vermieterin von Rewe Symalla, ergab nämlich folgende Antwort aus der Rewe-Pressestell: „Es ist richtig, dass (...) Herr Symalla seinen Rewe-Markt in Werne, Alte Münsterstraße 24-26, welchen er in Kooperation mit der Rewe Dortmund betreibt, zum Ende diesen Jahres wieder an die Rewe Dortmund abgibt.“

Nachfolger an der Alten Münsterstraße noch unklar

Wer ihm dort an der Alten Münsterstraße nachfolgt, ist offenbar noch unklar: „Ein Nachfolger steht aktuell noch nicht fest und es laufen derzeit dazu interne Gespräche“, schreibt Annika Amshove von der Pressestelle des Unternehmens.

Sie stellt aber in Aussicht, dass es im Markt „jedoch keine merklichen Veränderungen gebe“. Nur der Name Rewe Symalla werde ab Ende Dezember nicht mehr über der Eingangstür zu finden sein. Trost für die Angestellten laut Annika Amshove: „Auch die Arbeitsplätze der Mitarbeiter im Markt bleiben erhalten.“

Frage, ob das Geschäft ein Lebensmittelmarkt bleibt?

Das spricht dafür, dass der Lebensmittelmarkt an der Alten Münsterstraße auch nach der Aufgabe von Symalla ein Lebensmittelmarkt bleibt. Eine Antwort auf eine entsprechende dezidierte Nachfrage lautet: „Nach aktuellen Planungen soll der Standort auch zukünftig als Rewe-Markt betrieben werden.“

Jetzt lesen

Und was ist mit den Gerüchten über Veränderungen von Rewe im Horne-Center? Wäre es tatsächlich vorstellbar, dass statt eines Lebensmittelgeschäftes der Billigladen Action dort einzieht? So wie es der Informant zu wissen glaubt?

Darauf gibt die Pressestelle eine klare Antwort: „Am Konrad-Adenauer-Platz (also Horne-Center, Anm. der Redaktion) sind zum jetzigen Zeitpunkt keine Veränderungen geplant.“

Christian Symalla führt neben den beiden Lebensmittelgeschäften in Werne noch einen Rewe in Herdecke.

Lesen Sie jetzt