Coronavirus in Werne

Zwei weitere Todesfälle gemeldet – sieben Neuinfektionen in Werne am Freitag

Erneut melden die Behörden des Kreises Unna Corona-Todesfälle für Werne: Zwei sind es am Freitag. Die Zahl der Infektionen steigt um 7 und auch die lokale 7-Tages-Inzidenz steigt.
Sieben Neuinfektionen und zwei Todesfälle melden die Behörden des Kreises Unna für Werne am Freitag. © Jörg Heckenkamp

Zwei weitere Menschen aus Werne sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Das melden die Behörden des Kreises Unna. Demnach handelt es sich um einen 85-Jährigen, der am 8. Januar gestorben ist, und eine 82-jährige Frau, die bereits am 14. Dezember 2020 gestorben war.

Laut den Behörden gab es am Freitag, 15. Januar, sieben Corona-Neuinfektionen in Werne. Neun Menschen mehr als am Vortag gelten als genesen. Somit sinkt die Zahl der aktiven Fälle auf 82.

Insgesamt haben sich in der Corona-Pandemie 688 Werner mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten 581 von ihnen. 25 Menschen sind bisher in Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Die lokale 7-Tages-Inzidenz steigt nach eigenen Berechnungen in Werne am Freitag, 15. Januar, auf 73,66.

Für den gesamten Kreis Unna melden die Behörden am Freitag, 15. Januar, 109 neue Corona-Infektionen. Die meisten entfallen auf Unna (+32), Lünen (+19) und Bergkamen (+14). 159 mehr Menschen im Kreis gelten als genesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt um 61 auf 1176.

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt nach Angaben des Landeszentrum Gesundheit NRW bei 141,1.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.